Es ist schon feste Tradition, dass der NYC im Januar einen gemeinsamen Ausflug macht. Nachdem wir diverse Fährrouten abgereist haben und Hamburg fast wie unsere Westentasche kennen, möchten wir nun vom 18. bis 20.1.2019 Lübeck besuchen.

Viel von Euch werden spontan sagen „Lübeck, das kenne ich doch, das brauchen wir nicht“.

Aber das wäre zu einfach. Unser Mitglied Klaus Mai hat sich nämlich bereiterklärt, seine umfassenden Beziehungen und Kenntnisse in der Stadt voll für uns einzusetzen und Dinge in Lübeck zu zeigen, die normalerweise nicht zugänglich oder bekannt sind. Dafür ist ein gewisses Laufpensum erforderlich, aber es gibt auch interessante Ruhepausen… Lasst Euch überraschen!

Das Kernprogramm findet am 19.1. von 10.00 bis ca. 18.00h statt. Im Anschluss gibt ein gemeinsames Abendessen im Restaurant „Newport“.

Für alle, die von weiterweg anreisen (oder am Samstagabend nicht mehr fahren möchten), würden wir ein/zwei Hotelübernachtungen in einem guten, fußläufig in der Innenstadt gelegenen Hotel buchen. Natürlich gibt es dann auch am Freitagabend schon die Möglichkeit für ein gemütliches Beisammensein, welches wir entsprechend der Teilnehmerzahl organisieren werden.

Die Kosten für das Besichtigungsproramm werden sich auf Eintrittsgelder etc. beschränken. Essen/Getränke und Übernachtungen laufen individuell.

Damit wir besser planen können, bitten wir Euch bis 06.12.2012 mitzuteilen, ob und mit wieviel Personen Ihr an dem Lübeck-Programm am 19.01.2019 teilnehmen wollt. Wollt ihr einmal/zweimal übernachten, meldet das bitte auch. Wir werden dann nach Eingang der Anmeldungen mit Hotels Gespräche aufnehmen (Indikation 100,00 bis 125,00€/Nacht/Doppelzimmer). Falls Ihr nur an der Abendveranstaltung am 18.01. interessiert seid (ohne Übernachtung) schreibt das bitte auch.

Eure Mail richtet Ihr bitte an:

 behn2304@web.de

Das detaillierte Programm gibt es für alle Teilnehmer ab Anfang Januar 2019.

Gemeinsam Lübeck zu erkunden macht sicher viel Spaß bei so fachkundiger Führung. Lübeck ist mindestens so interessant wie New York (und viel klimaschonender zu erreichen)…

Wir freuen uns auf viele Teilnehmer!